Fettabsaugung - Liposuction

Fettabsaugung - Liposuction

Bei diesem Eingriff wird das Fett abgesaugt. 

Es ist kein Ersatz für eine Gewichtsabnahme. Bei diesem Eingriff werden maximal 3 liter Fett abgesaugt. Bei dem abgesaugtem Fett ist cca. 15% Blutes dabei.  Bei einer größeren Menge an angesaugtem Fett erhöht sich das Risiko für perioperative Komplikationen, wie zB. eine Fettembolie, Anämie, Nekrose von Fett.

Die besten Ergebnisse erziehlen wir, wenn mandie hartnäckige Fettpolster an Hüfte, Bauch, Oberschenkel und Knie behandelt. Mit diesem Eingriff formt man den Körper. Es ist eine Form der Liposkulpturierung.

Der Eingriff wird meist unter Vollnarkose durchgeführt. Mindestens 14 Tage vor der OP ist die Einnahme von Aspirin abgeraten, soeben iste s nicht ratsam den Eingriff während der Periode durchzuführen und bei anemischen Patienten.

Več

Nach dem Eingriff

Es ist notwendig ein Kompressionskleidungsstück für drei bis sechs Wochen (je nach Hauttyp) zu tragen. Die Narben sind kleiner als einen Zentimeter, versteckt in der Region des Höschen und des Nabels. Nur an den Beinen (Knie und Knöchel) können sie wenig sichtbar sein.

Einige Zeit nach der Operation sind Blutergüsse und Schwellungen vorhanden, die in 1-2 Monaten verschwinden.

Manchmal wird im Bauchbereich, bei weniger elastischen Haut, gleichzeitig eine Bauchstraffung (Abderoplastik) empfohlen. Wenn die Patientin damit nicht einverstanden ist, kann man aber auch nur das Fett absaugen. Nach ungeführ sechs Monaten, wenn die Haut genügend geschrumpft ist, kann man danach die überschüssige, schlaffe Haut entfernen.

 

Die Liposuction wird nur auf den Fettablagerungen durchgeführt, die mindestens zwei Zentimeter unter der Haut liegen. Dadurch werden Unnebenheiten vermieden, die in der "flachen" Fettabsaugung auftreten können.

Die häufigste Frage im Bezug auf diesen Eingriff, ist die Dauer des Resultates. Das Fett wird nicht vollständig abgesaugt. Wir lassen ungefähr zwei Zentimeter des Fettes. Diese Fettzellen können sich bei einer Gewichtzunahme dehnen und grösser werden. Wenn sich jedoch der Körper nach der OP nicht verändert, bleibt die Körperform bei.